Glutenfrei Dresden erkunden

Wie bereits im Artikel über Leipzig erwähnt, schaffe ich es immer dann Städte zu besuchen, wenn fast alles zu ist. Auch in Dresden war dies der Fall. Da es ein Montag war (der Brückentag vor dem Reformationstag), war das Hygienemuseum leider geschlossen, aber immerhin hatte ich einen relativ günstigen Parkplatz für 0,25€ für 30min oder 3€ für ein Tagesticket.

„Die Frauenkirche wird ja auf sein“, dachte ich mir und machte mich auf den Weg in die Innenstadt. Auf dem Weg dorthin stattete ich der Kreuzkirche einen Besuch ab, in welcher eine Fotoausstellung „Mein Erbe tut Gutes. – Das Prinzip Apfelbaum“ noch bis zum 16. November 2017 ausgestellt ist. Die Frauenkirche war leider nicht geöffnet, da dort eine Probe statt fand. Schon an der Tür wurden alle Besucher freundlich abgewiesen.

Dresdner Kaffeestübchen

milchkaffee in dresden

Gegen Nachmittag war mir sehr kalt und ich wollte abseits der Touristenströme einen Kaffee trinken. Das Dresdner Kaffestübchen ist leicht abgelegen, aber immer noch in der Innenstadt. Man findet es entlang einer der Kutschen-Routen. Dort habe ich einen Milchkaffee getrunken.

Hier gibt es auch sächsische Spezialitäten wie Kräuterschnaps und Kaffeelikör.

Für alle, die nicht glutenfrei Essen müssen, gibt es hier eine weitere Dresdner Spezialität: Die Eischecke. Das ist eine Art Käsekuchen, aber mit mindestens zwei Schichten (es gehen auch mehr).

Sie sah sehr lecker aus und ich denke, ich werde demnächst einmal versuchen eine zu backen, natürlich glutenfrei.

Website des Dresdner Kaffeestuebchen


xfreshglutenfrei Dresden - Carbonara bei xfresh

Zum Abendessen war ich im xfresh Bistro. Dieses Bistro war mir bei meiner Recherche aufgefallen, denn sie schreiben über sich selber: „[…] immer mehr Menschen […] verzichten aufgrund einer Unverträglichkeit auf Produkte, die Laktose oder Gluten enthalten. Wir bieten diesen Gästen leckere Speisen aus Top-Produkten.“

Bereits zur Mittagszeit bin ich dort gewesen, aber zu diesem Zeitpunkt was es so voll, dass ich auch als Einzelperson keinen Tisch mehr bekommen habe. (Von Montag bis Freitag ist aber zwischen 17:00 und 19:00 Uhr auch Pasta happy hour, da lohnt sich das später kommen 😉 )

In der Speisekarte und auch auf der Saison-karte sind alle Gerichte klar gekennzeichnet mit einheitlichen Zeichen für glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch und/oder vegan.

Die glutenfreien Gerichte werden auf separaten Arbeitsflächen zubereitet, um eine Kontamination bestmöglich zu verhindern.

Ich hatte die Pasta Carbonara mit der Option „glutenfreie Nudeln“ für 8€ und dazu einen kleinen Orangensaft.


xfresh
Webergasse 1, Eingang Altmarkt
01067 Dresden

Telefon: 0351 – 484 27 91
Webseite: www.xfresh.de


Kennt ihr noch andere glutenfreie Restaurants oder Café’s in Dresden und Umgebung? Dann schreibt es mir doch unten in die Kommentare!

Kommentar verfassen

Top