Honigbananen mit Pecan Nüssen und Hirsebrei

Honigbananen mit Pecan Nüssen und Hirsebrei ist ein süßes und reichhaltiges Frühstück das sich aber leider nur für Tage eignet an denen man etwas mehr Zeit hat Frühstück zuzubereiten. Also für die meisten am Wochenende.

Zutaten

  • 1 Banane
  • 4 Pecan Nüsse (auch gerne mehr, aber ich hatte nur noch 4 ^^)
  • 1 Tasse Hirseflocken
  • 1 Tasse fettarme milch (oder Sojamilch)
  • 3 TL Rapshonig (Agaven- oder Zuckerrüben-Sirup geht auch, aber nicht so gut, weil beide sehr flüssig sind)

Zubereitung

Erhitze die Milch in einem kleinen Topf, dann stelle die Platte aus füge die Hirseflocken hinzu. Decke den Topf mit einem Deckel zu und lasse ihn auf der Platte stehen. Die Rest-Hitze ist genug um den Porridge zu machen. (Wenn ihr einen Induktionsherd habt, lasst die Platte auf 1 an)

Verteilt 1,5 Teelöffel Honig in einer Pfanne und erhitzt ihn bei mittlerer Hitze, er soll sich auflösen, aber nicht anbrennen. Schneide die Banane in Stücke mit einer glatten Unterseite. Dann platziere sind in dem Honig und schalte die Platte auf wenig Hitze runter. Füge die Pecan Nüsse hinzu. Wenn der Honig anfängt blasen zu schlagen dreht die Banane und die Nüsse um und bratet alles bis die Bananen von beiden Seiten gold/braun sind.

Gieße den Hirsebrei auf einen Teller und garniere ihn mit den Bananen und Nüssen.

Da kein Öl in der Pfanne war kann man den restlichen Honig auch noch darübergießen.

Kommentar verfassen

Top